der Grünprofi - die Gartenpost | Diese Email wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version
Richard Eiterer KG, Magdalenaweg 22, A-6511 ZAMS

Gartenfreude im April / Mai

 

Die Gartenpost im Mai 2016

Der Garten wartet!

April, April, … das Gedicht zum April kennt jeder. Heuer trifft es besonders zu. In unserer Gärtnerei letzte Woche an einem Tag morgens Frost, am Anderen um 15.oo Uhr im Schatten 28,5 Grad, verrückt. Dennoch, die Natur treibt und treibt und blüht, sie läßt sich nur bremsen aber niemals aufhalten. Freuen wir uns auf spannende Momente und erholsame Zeiten im Garten!

Pfützen im Rasen!

Das ist ein Zeichen für Bodenverdichtung. Stechen Sie z.B. mit einer Grabgabel an mehreren Stellen tief in den Boden und rütteln Sie den Einstich breiter. Füllen Sie anschließend Quarzsand in die Löcher. So bilden sich Kanäle, durch die das Wasser abfließt.

Ihre Gartenfotos

Unsere Erinnerung: Fotografieren Sie ihren Garten, Details, Momente des Staunens, …

--- Gartentelegramm ---

Sträucherschnitt richtig

Immer wieder zu sehen: 3m hohe Sträucher werden auf 2m zurückgeschnitten. Ein Jahr später sind diese dann 4 m hoch, das Gegenteil wurde erreicht. Fragen Sie uns wie Schneiden, einfach Fotos am Handy mitbringen.

Laubgehölzhecken Schnitt

Schüttere Laubgehölzhecken, durch die man durchsieht, werden so wieder dicht: Geben Sie der Hecke im Frühjahr und Ende Juni ausreichende Mengen unseres Langzeitdüngers. Schneiden Sie die Hecke 2 Jahr lang so: Sobald oder knapp bevor die Neutriebe abgeschlossen sind, schneiden Sie diese auf 1 cm Rest zurück. Das wiederholen Sie dann nach 1-2 Monaten, ... Lücken in der Hecke können bei Bedarf mit neuen kräftigen Pflanzen geschlossen werden.

 

Der wichtigste Tipp:

Kräuter kultivieren

Die meisten Kräuter mögen es warm und trockener, da ist das Kultivieren in Töpfen und Trögen ideal, der Wasserhaushalt kann besser gesteuert werden und die Gefäße erwärmen sich schneller als der nassfeuchte Boden.

aktuelles Gartenwetter:

Stippigkeit des Apfels

Der Apfel schmeckt bitter, das Fruchtfleisch ist mit kleinen braunen Punkten übersät, das ist Stippigkeit: zuviel Stickstoff im Boden und zu wenig Calcium in den Früchten. Folgende Maßnahmen setzen: gezielte Calcium-Fruchtdüngung, auf gute Kalkversorgung des Bodens achten, regelmäßiger Schnitt (starker Rückschnitt fördert das Triebwachstum, schlecht für Nährstoffversorgung), auf Sommerschnitt umstellen.

Mitmachen und Gewinnen bei unserem Gartenrätsel. 

 

       

 

Aktionen im Grünland!

Holzwolle für trockene Früchte (zB f. Erdbeeren) statt € 9,90 jetzt nur € 6,60

Drainagebag 10l statt € 15,00 jetzt nur € 12,00 für die richtige Entwässerung empfindlicher Pflanzen

Biodünger Oscorna 1kg Organischer Biodünger ideal für naturbewußten Anbau. Dünger auf den Boden streuen, wenn möglich etwas einarbeiten und giessen. 1kg reicht für ca 8-12m2. jetzt nur € 7,99

Gartentorf 70l Sack statt € 9,38  jetzt nur € 8,48 

 Pflanzenaktionen finden Sie hier....

Tipps in Höhenlagen zeitversetzt anwenden: bei Seehöhe 1000-1300m in 7-14 Tagen; ab 1400m noch später

Bei Fragen senden Sie uns eine E-Mail info@gruenprofi.at oder rufen Sie uns an unter +43 (0)5442 64 0 64

Weiterempfehlen & Anmelden: An Freunde, Verwandte, Bekannte weiterleiten oder Sie klicken hier.

 
 
Grünprofi - Wir verwirklichen Ihre Gartenträume
 
Grünland - Wir verwirklichen Ihre Gartenträume