der Grünprofi - die Gartenpost | Diese Email wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version
Richard Eiterer KG, Magdalenaweg 22, A-6511 ZAMS

Urlaubsreise in Ihren Garten:

 

Die Gartenpost Juni 2020

2. Blüte der Clematis

Viele frühblühende Clematis-Arten blühen zweimal im Jahr – im Mai/Juni und im August/September. Damit die Pflanze nach der ersten Blüte nicht zu viel Kraft in die Samenbildung steckt, sollten Sie die Fruchtstände entfernen, mit dem darunterliegendem Blattpaar. So bekommen Sie eine üppige zweite Blüte.

Beobachten Sie Ihre Thujen!

Krankheiten wie Schuppenbräune oder Triebsterben lieben feuchtes Wetter. Zuerst werden Triebspitzen braun, dann einzelne Astpartien und irgendwann ohne Behandlung die ganze Pflanze. Natürlich können auch Trockenschäden braune Äste verursachen. Zur Diagnose kommen Sie mit einem befallenen Ast (! in einer Tüte eingepackt) und einem guten Foto von Ihrer Thuje zu uns, wir beraten Sie gerne und haben die richtigen Pflanzenschutzmittel zur Hand!

Der richtige Schnitt bei Stauden:

Bei verblühten Stauden Blüten laufend ausschneiden, das regt gewisse Sorten zu nochmaliger Blüte an. Ein Totalrückschnitt der Staude unmittelbar nach der Blüte, eine Handbreit über dem Boden, fördert einen gesunden Neuaustrieb, erhöht die Lebensdauer und erhält die Sortenechtheit. Ein Totalrückschnitt z.B. bei Rittersporn, Ziersalbei, Schafgarbe, Kugeldistel etc. bringt verlässlich eine zweite Blühphase hervor und verhindert ein nichtgewolltes Ausäen.

Tipps Juni Arbeiten im Garten,

Bei Azaleen und Rhododendron, die verblühten Blüten, zum Teil schon ausgebildete Samen ausbrechen oder wegschneiden.

 

Der wichtigste Tipp:

Balkonblumen richtig Düngen!

Nach 4 Wochen Anwachsen und Einwurzeln empfehlen wir den Beginn der Flüssigdüngung mit Blattdünger. Blütendünger verwenden Sie erst ab Juli und dann zuerst mit Blattdünger zur Hälfte gemischt. Erst ab Mitte August empfehlen wir mit Blütendünger alleine zu Düngen. Profi-Dünger erhalten Sie bei uns im Grünland!

aktuelles Gartenwetter:


--- Gartentelegramm ---

 

Gartenplätzchen gesucht!

Ab 1. Juli trennen wir uns endgültig von unseren Einjahrsblumen, alle sollen raus in den Garten auf ein schönes Plätzchen. Dafür strengen wir uns an, die tiefsten Preise zu machen!

Gartenlaubkäfer bekämpfen

Im Mai flog der braune 8,5 bis 11mm große Gartenlaubkäfer. Die Weibchen legten ihre Eier in die Erde. Jetzt drei Wochen später schlüpfen daraus die Larven, die sich von Graswurzeln ernähren. Wenn sie massenhaft auftreten, bekommt der Rasen braune Stellen und die Grasnarbe lässt sich einfach abheben. Die Larven im Boden bekämpft man mit Nematoden. Erhältlich bzw. zu Bestellen bei uns im Grünland!

Was muß ich bei der Obstspritzung beachten?

Bei Spritzung von Obst und Gemüse bitte auf der Spritzmittelpackung die Mindestwartezeit berücksichtigen. Das bedeutet, wie lange muss nach der Spritzung gewartet werden bis zur Ernte. Bitte beachten Sie auch, dass Mittel, die nur für den Zierpflanzenbau zugelassen sind, bei Kräutern, Obst, und Gemüse nicht verwendet werden dürfen!

Weiterempfehlung - Aktion

Das Grünland und den Grünprofi gibt es nun schon seit über 30 Jahren, trotzdem sind wir immer noch vielen Gartenfreunden mit unserem Einkaufsgarten sowie unsere Gartenplanung und vielseitigen Gartengestaltungs-Ausführungen unbekannt. Empfehlen Sie unsere Firmen bitte weiter. Vielen Dank!


 

Tipps in Höhenlagen zeitversetzt anwenden: bei Seehöhe 1000-1300m in 7-14 Tagen; ab 1400m noch später

Bei Fragen senden Sie uns eine E-Mail info@gruenprofi.at oder rufen Sie uns an unter +43 (0)5442 64 0 64

Weiterempfehlen & Anmelden: An Freunde, Verwandte, Bekannte weiterleiten oder Sie klicken hier.

 
 
Grünprofi - Wir verwirklichen Ihre Gartenträume
 
Der Gartenberater
 
Grünland - Wir verwirklichen Ihre Gartenträume